Zum Inhalt springen
Strategiefondsmittel SV "Einheit 46" Parchim Foto: Ines Blum
im April mit Vereinsmitgliedern des SV "Einheit 46" Parchim

12. April 2021: 23.250 Euro für Parchimer Spielmannszug

Schlagwörter
Der Traditionsverein SV "Einheit 46" Parchim erhält 23.250 Euro aus dem Strategiefonds. Das haben wir gemeinsam erreicht, um dieses großartige Engagement zu würdigen und voranzubringen.

Auch wenn die Corona-Pandemie den Parchimer Verein stark ausbremste, haben sie viel vor.

Sobald es wieder losgeht und der Spielmannszug wieder auftreten kann, werden zwanzig neue Hörner die Formation zieren. Die Musikinstrumente wurden aus Mitteln des Strategiefonds des Landes finanziert und waren bitter nötig, nachdem die älteren Hörner in die Jahre gekommen sind.

Daneben wurde die Tanzsportgarde des Vereins mit Technik und neuen Kostümen ausgestattet. Jedes Jahr ist der Aufwand, neue Kostüme auszufinanzieren, eine "große Hausnummer, die nur schwer zu bewältigen ist", erläutert der Vorsitzende des Trägervereins, Ingolf Ehrhardt.

Strategiefondsmittel für Spielmannszug Foto: Ines Blum

Bei Turnieren spielen die Kostüme eine wichtige Rolle, da konkrete Richtlinien gelten und in die Bewertung der Jury einfließen. Daneben erfordern neue Tänze auch neue Kostüme und Kinder wachsen schnell aus ihnen heraus.

Somit haben wir einen großartigen Verein mit den Strategiefondsmitteln unterstützen können. Ich wünsche weiterhin so viel Ehrgeiz und Motivation und freue mich, sobald ihr wieder richtig loslegen könnt!


Quelle: Ein Beitrag der SVZ:

Vorherige Meldung: Partner der Ehrenamtskarte

Nächste Meldung: Parchimer Ortsumgehung: Eine Chance für Mensch und Rad

Alle Meldungen